Altensittenbacher Wehr gibt 112 Prozent

Geschrieben von Stefan Neuner am .

werbebild112

ALTENSITTENBACH - Obwohl die Feuerwehr Altensittenbach mit ihrer Mannschaftsstärke auf Platz 4 im Diensbezirk 1 liegt, starteten die Floriansjünger am Donnerstag den 11.2. eine selbst erstellte Werbekampagne. Die Altensittenbacher Feuerwehrler nutzen das Jahr 2016 um auf ihr Ehrenamt aufmerksam zu machen und um neue aktive Mitglieder zu gewinnen.

In etlichen Sitzungen wurden von den Kameraden Ideen entwickelt, ein passendes Motto gebildet und Bilder ausgesucht. Wichtig war es dem Team um Stefan Neuner, dass die Kampagne die persönliche Note der Feuerwehr Altensittenbach trägt. Es wurde gemeinsam entschieden, dass mit den eigenen Kameraden und Gerätschaften auf den Plakaten geworben wird. Unter anderem sind jetzt Kameraden beim Löschangriff und die komplette Fahrzeugpalette zu sehen. Zusätzlich soll mit einem Schlagwort, welches zu 112 Prozent auf die Feuerwehr Altensittenbach zutrifft, dass Interesse eventueller neuer Kameraden und Kameradinnen geweckt werden.
Teamwork web
Begeistert von der Idee ließen es sich Bürgermeister Robert Ilg und Kreisbrandrat Norbert Thiel nicht nehmen das erste Plakat in Altensittenbach mit aufzuhängen und somit den Startschuss der „112 %“ Aktion zu geben. „Ich wünsche Euch mit dieser sehr gut umgesetzten Idee, viel Glück und viel Zuwachs in eurer Feuerwehrfamilie“, wünschte Thiel den Altensittenbachern.
„Wir wollen mit der Werbekampagne“, so Kommandant Werthner, „einem Aktivenschwund entgegenwirken, bevor er eintritt.“
Auch Ilg lobte die Idee und hofft auf viele neue aktive Mitglieder für „seine Feuerwehr“.

Zurzeit besteht die aktive Mannschaft aus 51 Kameraden und 10 Kameradinnen. Allerdings wäre auch für Neuzugänge stets ein Spint im Gerätehaus frei.

Der Eintritt in die Jugendfeuerwehr, in der die Jugendlichen die Grundkenntnisse erlernen und auch der Freizeitspaß nicht zu kurz kommt, ist ab 12 Jahren möglich.
Aber auch Quereinsteiger sind immer gerne gesehen und eine Bereicherung im Feuerwehralltag. Hast auch du Lust bekommen bei der Feuerwehr dabei zu sein, dann geh auf die Internetseite
112.ff-altensittenbach.de und informiere dich über dein neues „Hobby“ Feuerwehr.

Alle Bilder der Werbeaktion.

Fotos: Feuerwehr Altensittenbach