Feuerwehr Altensittenbach unter neuer Führung

Geschrieben von Stefan Neuner am .

ALTENSITTENBACH – Am Mittwoch den 2.12.15 stand für die aktiven Feuerwehrler der Feuerwehr Altensittenbach ein ganz besonderer Punkt auf dem Übungsplan: Die Kommandantenwahl.
Alle 6 Jahre muss in den Feuerwehren durch eine geheime Wahl der Floriansjünger die Führung neu gewählt werden. Wahlberechtigt sind alle Aktiven ab 16 Jahren.

 

Wolfgang Werthner begrüßte im vollen Schulungsraum die anwesenden aktiven und passiven Mitglieder, sowie den ersten Bürgermeister Robert Ilg und den von der Stadt fürs Feuerwehrwesen zuständigen Norbert Dehling.
Kreisbrandmeister Werthner der seit 1986 stellvertretender und seit 1992 erster Kommandant der Altensittenbacher Feuerwehr ist, erklärte noch einmal offiziell dass er sich nicht zur Wiederwahl stelle.

Bevor Robert Ilg als oberster Dienstherr der Feuerwehren in Hersbruck die Durchführung der Wahl übernahm, bedankte er sich bei Werthner für die letzten 30 Jahre Dienst als Leiter der Wehr und überreichte als kleines Geschenk einen Thermen Gutschein. „Die Zeit die du jetzt dann übrig hast“ scherzte Ilg, „kannst du dann in der Therme verbringen.“

Als Nachfolger für das Amt des ersten Kommandanten schlug Werthner seinen bisherigen Stellvertreter Andreas Weber vor. Er wurde von den Anwesenden einstimmig gewählt. Auch sein zukünftiger Vertreter Claus Jerina wurde einstimmig als 2ter Kommandant gewählt.
Ilg wünschte beiden ein gutes Gelingen, eine gute Zusammenarbeit mit ihrer starken Truppe und lobte noch zu guter Letzt die gute Jugendarbeit innerhalb der Wehr.
Die anschließende Brotzeit, im gehobenen Übungsstandard, lud die Gäste noch zum Verweilen im Gerätehaus ein.